Titel

HW-AMR-Turnier nächsten Freitag

"Hau weg - Alles muss raus"-Turnier am Freitag, 09.12.2016 um 20:00 Uhr

Hau weg-Alles muss raus-Turnier

Wie üblich werden die übriggebliebenen Preise unseres Weihnachtsturniers in unserem "Hau weg - Alles muss raus"-Turnier ausgespielt.
Das Turnier findet kommenden Freitag, 09.12.2016 um 20:00 Uhr statt.

Wir freuen uns auf eine zahlreiche Teilnahme!

Titel

Weihnachtsturnier 2016

Einladung an alle Vereinsmitglieder:
Alle Jahre wieder!!!

 

 

Am Freitag, 02. Dezember 2016 um 19.00 Uhr ist es mal wieder so weit :

Weihnachtsfest beim SKSC !!!

 Wir freuen uns auf eine zahlreiche Teilnahme!

Titel

Die Vierte auf Erfolgskurs

Ergebnisse der zweiten und vierten Mannschaft

Doppelbauer Brambauer 1 - SKSC 2 : 5:3
Der Erfolg vom letzten Spieltag hat leider nicht den nötigen Schwung gebracht um gegen den Tabellenführer aus Brambauer zu bestehen.
Keine Partie konnte gewonnen werden.
Je einen halben Punkt steuerten Edgar Ribbeheger, Ansgar Haberhausen, Wolfgang Förster, Wolfgang Kock, Malte Hessel und Ulrich Mittelbachert bei.
In der Endabrechnung zu wenig. Zwar steht die Zweite auf einen Nichtabstiegsplatz, aber es wird eng.
Für einen guten Jahresabschluss kann aber am 18.12 gesorgt werden, wenn die SF Essen-Werden zu Gast sind.
Zum Ergebnisportal

SKSC 4 - SV Unser Fritz 4:   4,5:1,5
Den Ausrutscher vom letzten Spieltag hat die Vierte unbeeindruckt weggesteckt.
Gegen die vierte vom SV Unser Fritz gab es einen klaren Sieg.
Michael Schäfer, Raphael Janmieling, Gerd Wald und Erwin Kiefer gewannen, Eckhard Behnicke spielte Remis.
Damit übernimmt die Vierte die Tabellenführung.
Dem erfolgreichen Jahresabschluss soll ein guter Start folgen, wenn es am 29.01.2017 wieder gegen den  SV Unser Fritz geht, diesmal gegen die Fünfte.
Zum Ergebnisportal

Titel

Ankündigung: November MET

Monatsendeturnier November

Am kommenden Freitag, 25.11.2016 wird um 20:00 Uhr das November-MET ausgespielt.
Es ist die letzte Ausgabe für dieses Jahr.
Es kann zu einem spannenden Finale zwischen Wolfgang Förster und Stefan Wickenfeld kommen.

Wir freuen uns über eine zahlreiche Teilnahme!

Turnierseite MET

Ergebnisse vom Oktober

Titel

Erster Mannschaftssieg für die Fünfte

Die Fünfte gewinnt 6:2 gegen den SV Recklinghausen-Süd 4

Es geht weiter aufwärts. Den dritten Mannschaftskampf konnte die fünfte Mannschaft in Recklinghausen-Süd mit 6:2 gewinnen.
Dogukan Atali, Leon Burczik, Theo Wübker und Christian Krakowiak gingen für uns an den Start.
Beide Durchgänge gingen mit 3:1 an uns.
Atali, Leon und Christian gewannen dabei beide Spiele.
Eine sehr erfreuliche Entwicklung!
Am 11.12. ist dann die sechste Mannschaft des SV Erkenschwick zu Gast.

Zum Ergebnisportal

Titel

Bericht von der OIBM 2016

Ulrich Mittelbachert berichtet von der Offenen Internationalen Bayerischen Meisterschaft in Bad Wiessee

Der ukrainische GM Alexander Areshchenko, ELO 2675, konnte in 2016 dieses hochkarätig besetzte Turnier mit 7,5 aus 9 für sich entscheiden.
Ganz knapp dahinter – nach Vergleich des Gegnerschnitts – die deutsche Nr. 1
GM Liviu-Dieter Nisipeanu, ELO 2687, von der  USV TU Dresden, gefolgt von weiteren 5 Spielern, die ebenfalls auf die gleiche Punktzahl kamen, unter ihnen GM Konstantin Landa,
ELO 2601, der für Mülheim-Nord die Figuren zieht.
Der SK Sodingen/Castrop  war mit 3 Spielern vertreten, die zufrieden auf die OIBM 2016  zurückbklicken: Frank Müller, Thomas Sikorski (dieser als passives Mitglied)  und Uli Mittelbachert.
Frank, der die letzten 3 Runden gewann und dabei Dr. Martin Steinbacher (DWZ 2256) schlug, erreichte hervorragende 6 Punkte aus 9 Runden. Thomas holte 3,5 Pkte. und Uli
5 aus 9. Die DWZ-Zugewinne betrugen 14 (Frank), 16 (Thomas) und 15 (Uli) Punkte.
Insgesamt war das Turnier in Bad Wiessee wieder eine "runde Sache" und ein idealer Spielort für alle, die Schach mit ein wenig Urlaub verbinden wollen.
Auch das Wetter spielte wieder mit: Vom Föhn am Dienstag bis zum ergiebigen Schneefall zum Turnierende war alles dabei.
Der Tegernsee mit seinen zahlreichen Ausflugszielen, die beeindruckende Wandelhalle, die fast 500 Spielern Platz bietet,  und nicht zuletzt die hervorragenden Spielbedingungen machten dieses Turnier wieder zu einem besonderen Erlebnis.
Die OIBM 2017 finden übrigens ab Ende Oktober 2017 in Gmund am Nordufer des Tegernsees auf  Gut Kaltenbrunn  statt – dann unter der Turnierleitung von Sebastian Siebrecht (SF Katernberg) als Nachfolger von Horst Leckner, der das Turnier 20 Jahre lang prägte.
Eine rechtzeitige Anmeldung (ca. ab Mai/Juni 2017 möglich!) ist dringend zu empfehlen.

Bilder von der OIBM 2016

weiterlesen[ Fortsetzung des Artikels… ]

Titel

Erfolgreicher Sonntag

Die Erste und die Dritte gewinnen jeweils 5:3

SV Ahlen I - SKSC I  3 : 5
Die Niederlage gegen Hamm hatte uns wachgerüttelt.
Gegen den SV Ahlen mussten wir unbedingt punkten.
Und diesmal haben wir unsere Aufgabe souverän gelöst. Zu keiner Zeit liefen wir Gefahr den Kampf zu verlieren.
An 6 Brettern wurde das Kräfteverhältnis nie großartig gestört, sodass die Partien von Georg Waldschmidt, Pascal Werrn, Ingo Hille, Jörg Becker, Edgar Ribbeheger und Ansgar Haberhausen Remis endeten.
Die Matchwinner hiessen Dr. Christopher Graw und Martin Böhnke, die jeweils mit den schwarzen Steinen spielend, den vollen Punkt einfuhren.
Nun wollen wir das Jahr erfolgreich ausklingen lassen, wenn wir am 04.12. zu Gast beim Dortmunder SV sind.
Zum Ergebnisportal

SG Drewer I - SKSC III  3 : 5
Hochmotiviert reiste unser Team nach Drewer, schließlich mussten wir ja gegen den Tabellenführer antreten.
Alles begann richtig gut. Hartmut Tenschert bescherte uns ein schnelles 1:0. Eigentlich hatte sich Hartmut auf ein Remis eingestellt, doch dann unterlief seinem Gegner ein grober Patzer.
Bald danach sorgte Werner Scheibe für das 2:0.
Dann kam der Rückschlag. Thomas Lucke stand zwar unter Druck, doch es schien so, als könnte er alles halten. Aber wie ein Blitz aus heiterem Himmel schlug ein Läuferopfer durch. Es stand nur noch 2:1 für uns.
Zudem wackelten einige Partien verdächtig.Michael Schäfer gewann einen Spriger für 2 Bauern. Es dauerte aber sehr lange, ehe er seine Figuren richtig ins Spiel bringen konnte. Dann schaffte er das 3:1.
Michael Zygan wehrte sich lange Zeit gegen einen starken Angriff. Es sah danach aus, als könne er ein Remis mit einem Minusbauern im Turmendspiel halten. Der Plan ging nicht auf. 3:2.
Frank Kowalczyk kam erst sehr spät aus der Verteidigerrolle heraus. Dann aber ließ er seinem Gegner keine Chance. 4:2.
Nun spielten noch Christoph Zobiegala und Reiner Balke. Beide hatten die etwas besseren Chancen zum Sieg. Letztlich gingen die Partien remis aus.
Unter dem Strich bleibt zu sagen, dass dieser Erfolg hart erkämpft wurde, aber auch verdient war.
Am 04.12. ist die Dritte dan zu Gast bei der Zweiten des SV Unser Fritz.
Zum Ergebnisportal

Titel

Erfolg für die Zweite - Dämpfer für die Vierte

Ergebnisse der zweiten und vierten Mannschaft

SKSC 2 - SC Listiger Bauer 1:   5:3
Der erste Mannschaftsieg ist unter Dach und Fach.
Trotz einiger Ausfälle konnte die Zweite einen glatten Erfolg gegen den  SC Listiger Bauer Essen-West erringen und verlässt damit die Abstiegsränge.
An den ersten drei Brettern wurde eine starke Leistung gezeigt. Edgar Ribbeheger, Thomas Schriewer und Wolfgang Förster holten jeweils den vollen Punkt.
Wolfgang Kock
, Malte Hessel, Christoph Baumeister und Reiner Balke gaben je einen halben Punkt dazu.

Am 27.11. als Gast beim SC Doppelbauer Brambauer muss nachgesetzt werden.
Zum Ergebnisportal

SG Drewer 3 - SKSC 4:   3,5:2,5
Die Vierte musste einen Dämpfer hinnehmen. In Drewer gab es eine knappe Niederlage.
Keine Partie konnte gewonnen werden.
Remis spielten Michael Schäfer, Raphael Janmieling, Eckhard Behnicke, Gerd Wald und Roman Jaruschowitz.
Trotzdem steht die Vierte weiterhin auf einem Aufstiegsplatz.
Dieser muss am 27.11. gegen die Vierte des SV Unser Fritz verteidigt werden.
Zum Ergebnisportal

Titel

Ankündigung: MET am Freitag

Monatsendeturnier Oktober

Am kommenden Freitag, 28.10.2016 wird um 20:00 Uhr das Oktober-MET ausgespielt.

Wir freuen uns über eine zahlreiche Teilnahme!

Turnierseite MET

Ergebnisse vom September

Titel

7. Schach-Cup Castrop-Rauxel 2016

Liebe Eltern.

Anfang Dezember findet zum siebten Male der Schach-Cup in Castrop-Rauxel statt,
und zwar in den Altersklassen:    U8, U10, U12 , U14 - U16
Siehe auch die Turnier-Ausschreibung in der Anlage!
Außerdem ist dort auch der Hinweis auf Trainingsmöglichkeiten in unserem Verein zu finden.

Bei Interesse am Turnier bitte rechtzeitig bei Turnierleiter Soel Kartsev per Mail anmelden.

[Er spielt übrigens in unserer 1. Mannschaft in der Regionalliga am ersten Brett.]
Bitte bei Interesse/Anmeldung auch mich informieren.

Viele Grüße,
Uli Mittelbachert

Ausschreibung:

der Altersklassen U8 bis U16

Ausrichter: SK Sodingen Castrop 24/23 e.V.Termin: Samstag, den 03.Dezember 2016 von 12:30 Uhr bis 18.00 Uhr
Spielort: Mensa der Willy–Brandt-Gesamtschule in 44575 C-R, Bahnhofstrasse 160
Modus: 20 Minuten pro Spieler je Partie nach FIDE-Schnellschachregeln
neu Altersklassen U8, U10, U12 , U14 -U16
7 Runden bei max. 100 Teilnehmern
Stichtag bei U8 –1.01.2008 u. jünger, bei U10 –1.01.2006 u. jünger usw.
Startgeld: 10,00 €, die Bezahlung ist nur am Spieltag möglich.
Preise: je Altersklasse Pokale für die 3 Erstplatzierten und das beste Mädchen Medaillen und ein Schoko-Weihnachtsmann für jedes Kind bei der Gruppe U14 -U16 gibt es 3 Geldpreise in der Gesamtwertung (nicht in den Altersgruppen) in Höhe von €40 -€ 30 -€20 ;
bei der Gruppe U12 gibt es ein Geldpreis in Höhe von €20
bei der Gruppe U10 gibt es einen Pokal für besten
Vereinslosen
neu extra 1 Pokal für das beste Kind im Jahrgang 2007 (U9).

Anmeldung:  Soel Kartsev eMail: skartsev@aol.com
www.schachschule-nianat.de

Meldeschluss: 02.Dezember 2016
Anwesenheitsmeldung bis 12:15 Uhr

Anfahrt und Wegbeschreibung: Die W.-B.-Gesamtschule liegt in unmittelbarer Nähe der
A 42-Abfahrt Castrop-Rauxel. Sie fahren ab Richtung Innenstadt und nach ca. 100 m
rechts ab auf die Pallasstraße. Nun bis Straßenende und rechts ab auf die
Bahnhofstraße. Nach ca. 200 m rechts ab und an Mac-Donalds vorbei auf den großen
Parkplatz. Die Mensa finden Sie neben der Sporthalle.

Sponsoren des Turniers: www.vip-auktionen.de

Ausschreibung als PDF

Titel

SKSCler bei der OIBM

20.Offene Internationale Bayerische Schachmeisterschaft in Bad Wiessee, 29.10.- 6.11.2016

Ein Vorbericht von Ulrich Mittelbachert:

Noch gut eine Woche bis zum Start der 20. Ausgabe der „Internationalen Bayerischen Meisterschaft“ in Bad Wiessee am Tegernsee.
Dieses Jubiläumsturnier wird heuer letztmalig in der ehrwürdigen Wandelhalle ausgegetragen – ab 2017 steht diese leider nicht mehr zur Verfügung.
Die Setzliste dieses - wie immer außergewöhnlich stark besetzten Turniers - wird angeführt von der deutschen Nr.1, GM Liviu-Dieter Nisipeanu, Elo 2687, gefolgt von GM A.Areshchenko, UKR, Elo 2675 und GM S.Zhigalko, BLR, ELO 2669. An Nr.5 ist der im Augenblick sehr erfolgreiche GM Rainer Buhmann, ELO 2633, vom Bundesligisten SV Hockenheim notiert.
Insgesamt nehmen 30 GM (1 WGM) teil, gekämpft wird um einen Preisfond von 16.700 €, der erste Preis ist mit 2.500 € dotiert. [Das Turnier ist übrigens bereits seit August ausgebucht, einige wenige hoffen noch, über die Warteliste „reinzurutschen“.]
Die Teilnehmerliste umfaßt (Stand 18.Okt.) 488 Spieler - der SK Sodingen/Castrop ist in diesem Jahr mit 3 Spielern vertreten, die diesen perfekten Austragungsort in den letzten Jahren schon mehrmals besucht haben, weil er die ideale Mischung aus Schach und Urlaub bietet.
Es hoffen, ab dem kommenden Samstag gut abzuschneiden:
Frank Müller, Ulrich Mittelbachert und (als passives Mitglied) Thomas Sikorski, der in dieser Saison für die SF Katernberg die Klötzchen schiebt….

Alle Infos unter:
http://www.schach-bad-wiessee.de/

Beitrag aus der Teegernseer Zeitung

Titel

Remis für die Fünfte

Die Fünfte erspielt den ersten Mannschaftspunkt

Am letzten Sonntag empfing die Fünfte die vierte Mannschaft der SG Rochade Disteln.
Dogukan Atali, Theo Wübker, Lazare Libuda und Christian Krakowiak gingen für uns an den Start.
Beide Durchgänge konnten ausgeglichen gestaltet werden, sodass es am Ende dann 4:4 hieß.
Für Atali und Christian war es mit jeweils zwei Siegen ein sehr erfolgreicher Spieltag.
Gratulation dazu!
Am 13.11. geht es dann nach Recklinghausen im Spiel gegen die vierte Mannschaft von Recklinghausen-Süd.

Zum Ergebnisportal

Titel

IM Anna Zatonskih gewinnt das 6. OSST

Das 6. OSST war ein voller Erfolg

Die erfreuliche Anzahl von 60 Teilnehmer konnte Turnierleiter Kai Müller-Kreth zum 6. Offenen Sodinger Schnellschachturnier begrüßen.
Aber nicht nur quantitativ, sondern auch qualitativ war das Turnier gut besetzt.
19 Teilnehmer hatten eine DWZ über 2000.
Die US-Frauenmeisterin von 2006 IM Anna Zatonskih, der für den SV Mülheim-Nord in der Bundesliga spielende GM Felix Levin und der mehrfache Deutsche Blitz- und Schnellschachmeister Karl-Heinz "Potz-Blitz" Podzielny waren die Favoriten.
Organisatorisch lief alles glatt und die erste Runde konnte um 11:15 Uhr freigegeben werden.
Die Favoriten enttäuschten nicht, aber Carsten Hecht vom LSV Turm Lippstadt gelang das Kunststück, sich auf den dritten Platz zu stellen und IM Karl-Heinz Podzielny auf den 4. Platz zu verweisen. Zweiter wurde GM Felix Levin. Damit war es IM Anna Zatonskih vorbehalten,sich in die Siegerliste der OSST-Turniere einzutragen.

Herzlichen Glückwunsch!

Der 5. Preisträger war Matthias Hahn vom SV Bochum-Linden-Dahlhausen 1922.

Die Ratingpreise gingen an:
Jörg Becker (SK Sodingen/Castrop 24/23)
Michael Krüger (TuR Elsen 1894/1911)
Theo Hart (Bochumer SV 02)
Chris Engelmann (SV Unser Fritz 1955)
Vincent Klugstedt (TV Borken 1922)

Den Früstückskorb gewann:
Justine Degens (SV Waltrop 1922)

Endstand des 6. OSST

Turnierseite

Titel

Bezirkseinzelmeisterschaft Herne-Vest

Der Bezirksspielleiter Frank Strozewski informiert:
Liebe Schachfreunde,
die Bezirkseinzelmeisterschaft wird in diesem Jahr wieder vom SV Recklinghausen-Süd im Bürgerhaus Süd, Theodor-Körner-Platz, Recklinghausen ausgetragen.
Gem. BTO dürfen alle Mitglieder der Vereine des SB unabhängig von ihrer Spielberechtigung für Mannschaftskämpfe teilnehmen.
Geplant sind sieben Runden CH-System mit folgenden Terminen: 28.10.16 / 11.11.16 / 09.12.16 / 20.01.17 / 10.02.17 / 10.03.17 / 31.03.17
Beginn jeweils 19.00 Uhr.
Unmittelbar nach Rundenschluss erfolgt die Auslosung der nächsten Runde. Partien können daher nur vorverlegt werden. Dies gilt nicht für die 3. Runde. Die Auslosung der 4. Runde soll erst am 4.1.2017 erfolgen.
Das Reuegeld in Höhe von 20,- Euro ist vor der ersten Runde zu zahlen. Meldeschluss ist der 28.10.16, 18.45 Uhr.
Die Bedenkzeit beträgt je Spieler 90 Minuten für 40 Züge, Zusatzbedenkzeit 30 Minuten, in beiden Zeitphasen 30 Sekunden Zeitzuschlag pro Zug.
Im Übrigen gelten die Turnierregeln der Bundes- und Verbandsturnierordnung.
Mit freundlichen Grüßen
Frank Strozweski

Titel

Dritte Top - Erste Flop

Auch diesen Sonntag Licht und Schatten

SKSC 1 - SV Hamm 1:  3,5:4,5
Favorisiert gingen wir in den Heimkampf gegen den SV Hamm.
Doch heute lief es alles andere als optimal. 
Nach 4 Stunden Spielzeit standen neben drei Remis ebenfalls drei Niederlagen zu Buche und nur ein Gewinn.
Den vollen Punkt für uns besorgte Alexandr Kartsev, Die Remis erspielten Pascal Werrn und Frank Müller.
Jörg Becker und Georg Waldschmidt mussten also unbedingt gewinnen um noch ein 4:4 zu erreichen.
Doch Georg verdarb eine glatte Gewinnstellung zum Remis, während Jörg  wieder einmal sein Kämpfernaturell zeigte und ein komplizierte Position zum Gewinn führen konnte.

Nach dem guten Auftritt in Mülheim ist dieser Rückschlag sehr enttäuschend.
Am 06.11. gegen den SV Ahlen haben wir etwas wieder gut zu machen.

Zum Ergebnisportal

 SKSC 3 - SV Waltrop 2:  5:3
Ganz anders unsere Dritte. Gegen die Zweite des SV Waltrop setzte sie ihre Erfolgsserie fort und gewann auch das zweiten Spiel.

MF Werner Scheibe berichtet:

Vor Spielbeginn warnte MF Werner Scheibe den Gegner aus Waltrop nicht zu unterschätzen.
Die Gefahr war sehr groß, da Waltrop auf drei Spieler verzichten musste.
Tatsächlich zeigten die Ersatzspieler dann auch, dass sie keine Punktelieferanten sein wollten.
Sie erzwangen ein ausgeglichenes Ergebnis.
Ansonsten überzeugte Waltrop durch kampfbetontes, zähes Spiel. Lange Zeit war unklar, ob das Spiel überhaupt zu gewinnen war.

Der Reihe nach.
Frank Kowalczyk sah keinen Gewinnweg und einigte sich auf Remis.
Danach ging die Partie von Gerd Wald verloren.
Es dauerte lange, bis Hartmut Tenschert mit einem Sieg den Gleichstand schaffte.
Das Spiel von Werner Scheibe glich einer Achterbahn. Gut gestartet, schlecht fortgeführt, alles in den grünen Bereich gebracht. Dann, ohne Not, ein Patzer, den der Gegner zum Glück übersah. Danach sah alles nach einem Sieg aus. Vollkommen überflüssig ließ er ein Dauerschach zu. 2:2.
Auch bei Reiner Balke und Thomas Lucke sah alles recht gut aus. Sie bestimmten das Spiel ohne entscheidende Vorteile zu erzielen. Remis. 3:3.
In bestechender Form präsentierte sich wieder einmal Michael Zygan. Nach Bauerngewinn und Abtausch der Figuren, war der Weg zum Sieg kein Problem mehr. 4:3.
Christoph Zobiegala hatte eine geschlossene Stellung auf dem Brett. Er suchte lange nach dem Weg, sie zu öffnen. Als dies gelang, war der Erfolg schnell eingefahren. 5:3.
Nach dem Spiel war eines klar geworden: Wenn wir weiter auf der Erfolgsstraße bleiben wollen, dann müssen wir unsere Chancen konsequenter nutzen.

Am 06.11. Ist die Dritte dann zu Gast bei der SG Drewer

Zum Ergebnisportal

Bilder von den Wettkämpfen (Dank an Ulrich Mittelbachert für die Photos)

weiterlesen[ Fortsetzung des Artikels… ]